Der Projektsteckbrief

22 Mai

Der Projektsteckbrief ist ein sinnvolles Instrument im Projekt. Er beschreibt kurz und knapp

  • die Ausgangssituation,
  • das Ziel
  • wesentliche Meilensteine
  • In-Out-Frame,
  • mögliche Projektmitglieder.

Die Zielbeschreibung sollte auch eine Kosten/Nutzenabschätzung des Projektes beinhalten.

Er ist ein tolles Instrument, um Stakeholdern oder am Projekte Interessierten einen schnellen Überblick über den Projektinhalt, das Vorgehen und die wichtigsten  Beteiligten zu geben.

Vorlage Projekt – Steckbrief

 

Advertisements

Einfach, aber effizient

30 Apr

Das Abarbeiten von Aufgaben und Maßnahmen ist eine zentrale Aufgabe im Projektmanagement. Nicht immer benötigt man jedoch ein komplexes -und damit auch häufig kompliziertes – Tool zur Erfassung und Überwachung. Häufig reicht eine einfache Tabelle. Nachfolgende excelbasierte Maßnahmenliste hat mir die Arbeit in Projekten schon häufig erleichtert.

Maßnahmenliste

Viel Spaß beim download und Einsatz.

11. Praxisforum Prozess-, Projekt- und IT-Management steht fest, Early-Bird noch bis 08.03.

28 Feb

Heute möchte ich auf eine  interessante Veranstaltung hinweisen. Die nachfolgenden Infos stammen aus einer eMail der Profs. Gadatsch-Komus-Mendling:

  1. Praxisforum 2018 (12. und 13. Juni 2018)

Die Agenda für das 11. Praxisforum steht, Early-Bird Konditionen noch bis 8. März verfügbar

Der Call for Presentations für das 11. Praxisforum ist abgeschlossen. Wir bedanken uns herzlich für über 30 eingereichte spannende Vortragsvorschläge! Die hohe Qualität der Einreichungen machte es dem Auswahlgremium äußerst schwer.

Im Ergebnis umfasst die Agenda für das Praxisplenum am ersten Tag neben dem Keynote-Vortrag des Mitbegründers der Wirtschaftsinformatik, Prof. Dr. Peter Mertens, Beiträge von Vertretern von Thyssen Krupp Steel Europe, A1 Telekom Austria, Merck KGaA, u.v.a. Die aktuelle Agenda unter www.praxisforum.net. Die Inhalte der Vorträge drehen sich um agiles und nutzbringendes Prozess- und IT-Management. Besondere Themen sind etwa Prinzipien des Prozessmanagements, Thinkers Trio (praktische Umsetzung der Konzepte von Nobelpreisträger Daniel Kahnemann), agile Methoden im regulierten Umfeld, Business Process Reengineering und viele mehr. Neben den Vorträgen wird die Interaktion in Form von Open Space, Meet the Expert und Themenmarktplatz viel Raum einnehmen.

Der zweite Tag des Praxisforums – die „Praxiswerkstatt“ steht ganz im Zeichen der praktischen Anwendung. Wissen und Interaktion werden in 3 Impulsvorträgen, 2 Vertiefungs-Workshops nach Wahl, einer Fish-Bowl-Diskussion und 4 World-Café-Thementischen kombiniert. Impulse kommen u.a. von Experten der Otto GmbH & Co KG, der BMW Group IT sowie vom Raiffeisenverband Salzburg.

Ein empfehlenswerter Link

28 Jan

Vor kurzem bin ich auf der Suche nach neuen Methoden mal wieder auf den  „Methodenkasten“ des Projektmagazins gestoßen.

Das Projektmagazin ist ein Fachportal zum Thema Projektmanagement im Internet. Einige Inhalte sind nur Mitgliedern vorbehalten oder müssen gekauft werden. Der Methodenkasten ist jedoch frei zugänglich. Er enthält eine Vielzahl von Methoden, die in Projekten – aber auch nicht nur dort – eingesetzt werden können.

Gefallen hat mir besonders die gute Aufbereitung und die übersichtliche Struktur.

Methodenkasten Projektmagazin

Eine Buchempfehlung ….

19 Dez

Im heutigen Blog möchte ich auf ein Buch hinweisen, auf dass ich im Rahmen meiner Recherchen zum agilen Projektmanagement gestoßen bin.

Es handelt sich um das Buch „SCRUM mit User Stories“ von Ralf Wirdemann.

Mir gefällt an diesem Buch, dass es zum einen einen guten Überblick über das Framework SCRUM mit seinen Regeln und Verantwortlichkeiten liefert. Für das Anforderungsmanagement wird im Buch sehr stark auf die Methodik der User Stories fokussiert.

Das Buch hat für mich einen hohen Praxisbezug und ist gleichzeitig gut lesbar.

Klare Kaufempfehlung!

 

 

Toms Gedankenblog – Immer wieder eine Bereicherung!

30 Nov

Produktivität GTD zusammengefasst Wie Ihr aus der Lektüre der Links der Woche wisst, stöbere ich gerne bei Stephan List im Toolblog. Er ist ein verdammt guter Jäger und Sammler in Sachen guter Internetquellen zum Thema Produktivität. Und auch diese Woche kann ich dank seiner Recherchen ein paar Quellen und Tipps weiterreichen. Tipps, wie den folgenden, […]

über #LINKSDERWOCHE | KW 48/2017: Produktivität, Projektmanagement, Agile, Leadership, Management — Toms Gedankenblog

Enterprise Fair: Digital Startup Ecosystem

20 Okt

Eine empfehlenswerte Veranstaltung für Startups und Unternehmen/Corporates

Start: 06.11.2017, ab 13:30 Uhr
Ende: 07.11.2017: 15:00 Uhr

Location: Spreewerkstätten, Am Krögel 2, 10179 Berlin

Eventhomepage

Veranstaltungssprache: Englisch

Teilnehmerpreise: Corporates: 895 € | Startups: 400 € | Academia: 150 €

Gründe, warum Sie unbedingt teilnehmen sollten:

Tauschen Sie Erfahrungen mit Experten aus: Die Veranstaltung gibt Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zum persönlichen Erfahrungsaustausch, sei es das persönliche Treffen mit Vertretern des Berlines Startup Ecosystems, die „Learn-from-Failure-Night“ am Abend des ersten Veranstaltungstages, das Entrepreneurship-Breakfast oder die Praxis-Workshops.

Erweitern Sie ihr persönliches Netzwerk: Diskutieren Sie mit Experten aus dem Digitalen Berliner Startup Ökosystem – Treffen Sie z.B. den Berliner Staatssekretär für Wirtschaft, zahlreiche internationale Wissenschaftler aus der Entrepreneurship-Forschung sowie Wirtschaftsvertreter aus Großkonzernen, aber auch viele Gründer in unterschiedlichen Wachstumsphasen.

Treffen Sie auf motivierte Entrepreneure und ihre Gründungsideen: Unter den Teilnehmern befinden sich zahlreiche europäische PostDocs aus UK, Schottland, Frankreich, Österreich und Deutschland, die ihre Ideen gerne mit Ihnen diskutieren wollen.

http://www.startup-ecosystem.org/

%d Bloggern gefällt das: