Archiv | Uncategorized RSS feed for this section

People Analytics in der Praxis

18 Aug

Im Juni präsentierte ich in meinem Blog eine umfangreiche Studie zum Thema „Megatrends“. Zahlen und Daten stehen auch im Mittelpunkt dieses Beitrages, nun aber zum Thema People Analytics. Zu diesem hochinteressanten Thema veröffentlichte eine Kollegin von mir (Dr. Cornelia Reindl) gemeinsam mit Stefanie Krügl ein Buch.

Das Buche ist im Verlag Haufe Lexware erschienen

  • ISBN-10: 3648096028
  • ISBN-13: 978-3648096024

People Analytics bezeichnet die Analyse von Human Ressource-Daten in Verbindung mit strategisch relevanten Unternehmensdaten und unternehmensexternen Daten. Seit 2009 verbreitet sich dieser datenbasierte Ansatz zunehmend in den USA und Europa, hier vor allem in Großbritannien. Inzwischen beginnen auch Organisationen im deutschen Sprachraum People Analytics einzusetzen.

Weiterlesen

Zahlen und Daten

21 Jun

Eine umfangreiche Studie zu Megatrents aus den unterschiedlichsten Bereichen veröffentlichte vor kurzem Statista.

Diese Untersuchung kann sicherlich auch in dem einen oder anderen Projekt helfen.

Über diesen Link kann sie heruntergeladen werden:

Untersuchung Megatrends

Weitere Untersuchungen finden Sie hier!

Erfolgsfaktor Team

9 Aug

Projekte scheitern üblicherweise nicht an zu geringen Ressourcen, zu wenig Zeit oder den falschen Methoden. Projekte scheitern üblicherweise an sog. „weichen Faktoren“. Sie scheitern an Missverständnissen, Konflikten ….. Dies lässt sich durch Studien und Untersuchungen eindeutig belegen. Dabei geht es nicht nur um Missverständnisse und Konflikte mit Gruppierungen außerhalb des Projektes. Oft sind Missverständnisse und Konflikte im Projektteam verantwortlich.

Deshalb ist es für mich wichtig, dass ich in der Startphase eines Projektes nicht nur für ein möglichst gutes Teamklima sorge. Ich muss auch dafür Sorge tragen, dass sich die Mitarbeiter des Teams gut kennen, sich vertrauen und wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können.

2 Methoden, die dazu beitragen können, möchte ich in diesem Blogbeitrag vorstellen.

1.    Team Check-In

Weiterlesen

Schnelle Standortbestimmung in Projekten

18 Jul

Häufig spürt man in Projekten, dass etwas nicht so läuft, wie es laufen sollte. Nicht immer sind die Ursachen offensichtlich. In solchen Fällen arbeite ich immer noch gerne mit der Software PMDelta compact.

Die Software stammt aus dem Haus der Gesellschaft für Projektmanagement. Sie bietet:

  • schnelle und systematischen Analyse des Projektmanagements,
  • zeigt Stärken und Schwächen  und
  • liefert Handlungsempfehlungen.

Der Software liegt die DIN Norm 69900 ff zugrunde. Auf der Basis der DIN Norm ist ein umfangreicher Fragenkatalog aus bis zu 19 Themenfeldern und mit bis zu 268 Fragen hinterlegt. Alle Fragen können lediglich mit

  • Ja,
  • Nein oder
  • Trifft nicht zu

beantwortet werden.

Auch wenn der Fragenkatalog sehr umfangreich ist, ist die Beantwortung der Fragen im Rahmen eines Tages möglich. In Anbetracht der Probleme, die Versäumnisse im Projektmanagement verursachen können, ist dieser Aufwand aus meiner Sicht eine gute Investition.

Bezüglich des Layouts und der Bedienung ist sie ist schon ein wenig in die Jahre gekommen. Trotzdem ist diese Software immer noch ein hilfreiches Instrument, um frühzeitig Schwächen im Projektmanagement identifizieren und mögliche Problemursachen frühzeitig beseitigen zu können.

Hier gibt es weitere Informationen

Ziele für den Projekterfolg

19 Mrz

Die Definition der Projektzielen ist für mich ein überaus wichtiger Meilenstein  im Projekt. Aus diesem Grund beschäftigte ich mich bereits in meinem zweiten (!) Blogbeitrag mit diesem Thema.

Ich bin nach wie vor ein Verfechter von“smarten“ Zielen. Ich bin auch nach wie vor der Auffassung, dass es Sinn macht, in einer sehr frühen Phase im Projekt Ziele nach dem SMART-Modell zu definieren. Ich möchte aber auch nicht verhehlen, dass aus dem Kreis sehr erfahrener Projektmanager und Projektexperten die These vertreten wird, dass es überhaupt nicht sinnvoll – ja eigentlich auch nicht möglich ist –  zu diesem Zeitpunkt Ziele „smart“ zu definieren, da viele zur Zieldefinition notwendigen Informationen noch nicht vorliegen würden. Weiterlesen

Systemisches Projektmanagement – ein neuer Ansatz???

3 Dez

Nachdem in den vergangenen Jahren das Thema „Agiles Projektmanagement“  die Diskussion um einen möglichst erfolgreichen Ansatz dominierte, erlebe ich inzwischen in Diskussionsrunden, in Foren und Arbeitsgruppen immer häufiger die Forderungen nach einem „systemischen Projektmanagement“.

Wird hier sprichwörtlich wieder „eine neue Sau durch´s Dorf getrieben“ oder verbirgt dahinter eine guter Grundgedanke. Worin liegt denn eigentlich der Unterschied eines systemischen Ansatzes zum klassischen Ansatz?

  Weiterlesen

Mach dein Projekt – Methoden

22 Sep

Der Einsatz von Methoden spielt im Projekt in allen Phasen eine sehr wichtige Rolle. Hier habe ich auf der Internetseite des Projektmanagement-Portals eine sehr empfehlenswerte und sehr übersichtliche Darstellung gefunden.

Link

Die Auswahl ist noch überschaubar. Sie kann aber durch die Nutzer weiterentwickelt werden. Also: Stöbern und mitmachen empfohlen :-))

%d Bloggern gefällt das: